Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich, Definitionen und Änderungsvorbehalt

  1. "Revival Gaming Network (RGN)" ist ein Dienst von Leon Osterhage, Lichtenbergstr. 8, 32427 Minden, nachfolgend "Betreiber" / "wir" genannt. Die folgenden Nutzungsbedingungen gelten für alle Plattformen, Dienste und Inhalte, die vom Betreiber unter dem Namen "Revival Gaming Network" / "RGN" auf den Internetseiten http://revival-gaming.net und http://rgnv.de, weiteren Internetseiten, deren Unterseiten (sog. Second- und Third-Level-Domains) und sonstigen Plattformen angeboten werden.
  2. Als "Nutzer" werden die Nutzer/innen der o. g. Dienste bezeichnet. Als "Nutzeraccount" wird der dem Nutzer bei der Registrierung zugeordnete Account bezeichnet. In Bezug auf Premiumdienstleistungen bezeichnet "Käufer" die Person, welche die Premiumdienstleistung bezahlt.
  3. Der Betreiber behält sich das Recht vor, die Geschäftsbedingungen zu ändern. Änderungen werden in Textform bekannt gegeben (z.B. per E-Mail an die im Nutzeraccount hinterlegte E-Mail-Adresse). Sie gelten als genehmigt, wenn der Nutzer der Änderung nicht binnen 14 Tagen durch Nachricht an den Betreiber oder ein eventuell bereitgestelltes Formular widerspricht. Diese Frist beginnt mit Bekanntgabe der Änderungen.
  4. Die Vertragssprache ist Deutsch.
  5. Diese Geschäftsbedingungen sind auf der Webseite des Betreibers verlinkt und dort einsehbar. Sie können dieses Dokument z.B. bei Vertragsschluss über die Funktionen Ihres Webbrowsers speichern oder ausdrucken. Ein weitergehender Zugriff des Nutzers auf den Vertragstext besteht i.d.R. nur über die Bestellbestätigung beim Erwerb von Waren oder Dienstleistungen. In diesem Fall wird der spezifische Vertragstext auch vom Betreiber gespeichert.

2. Vertragsschluss und Kündigung

  1. Mit der erfolgreichen Registrierung auf einer Plattform des Betreibers geht der Nutzer einen Vertrag gemäß diesen Bedingungen mit dem Betreiber ein. Hierbei wird dem Nutzer ein ihm zugeordneter Nutzeraccount erstellt.
  2. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Beide Parteien haben das Recht, den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen. Nutzerseitig hat eine Kündigung durch Mitteilung per E-Mail an den Betreiber oder durch eventuell bereitgestellte automatische Kündigungsfunktionen zu erfolgen.
  3. Der Betreiber behält sich das Recht vor, Nutzeraccounts, die länger als 6 Monate nicht genutzt wurden, zu löschen. Als letzter Nutzungszeitpunkt gilt der Zeitpunkt des letzten Logins. Hierüber muss der Nutzer nicht vom Betreiber informiert werden.
  4. Die Löschung des Nutzeraccounts führt sofort zu einer Kündigung des Vertrages.

3. Allgemeine Bedingungen und Pflichten als Nutzer

  1. Das Angebot des Betreibers richtet sich ausschließlich an Verbraucher i. S. d. § 13 BGB. Durch die Nutzung der Angebote bestätigt der Nutzer, dass er Verbraucher ist und die Angebote des Betreibers im Rahmen der Freizeitbetätigung nutzt.
  2. Es besteht kein Anspruch auf Erreichbarkeit der angebotenen Dienste.
  3. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass seine Accounts, deren Inhalte sowie Eigenschaften der verknüpften Spielcharaktere jederzeit vom Betreiber zeitweise oder dauerhaft gesperrt oder verändert werden können. Hierüber muss der Nutzer nicht vom Betreiber informiert werden. Dies dient hauptsächlich der Sanktionierung und Rücksetzung der Accounts auf Grund von Verstößen gegen diese Bedingungen oder allgemeine Gesetze.
  4. Der Nutzer ist dafür verantwortlich, sich über die aktuellen Inhalte der Regelwerke der Plattformen stets informiert zu halten. Diese Regelwerke sind auf den entsprechenden Plattformen deutlich gekennzeichnet und einfach zugänglich.
  5. Der Nutzer verpflichtet sich, keine Handlungen vorzunehmen, die gegen die Regelwerke der Plattformen, die guten Sitten oder sonst geltendes Recht verstoßen.
  6. Der Nutzer räumt dem Betreiber ein unbeschränktes und unwiderrufliches Recht zur Nutzung und Abwandlung an allen Inhalten ein, die vom Nutzer auf den Plattformen des Betreibers eingestellt werden (z.B. Chat-Nachrichten, Foren-Beiträge). Diese Regelung berührt nicht die gesetzlichen Ansprüche des Nutzers (z.B. Datenschutzrecht).
  7. Der Nutzer verpflichtet sich, seinen Account ausschließlich selbst zu nutzen und keiner anderen Person Zugang zu seinem Account zu ermöglichen. Der Nutzer ist dafür verantwortlich, seinen Account vor Missbrauch zu schützen. Eine Übertragung von Nutzeraccounts ist nicht zulässig.
  8. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten und Accounts auf den Plattformen sowie dieses Vertragsverhältnis durch den Betreiber an Dritte übertragen werden, falls der gesamte Dienst "Revival Gaming Network (RGN)" oder Teile davon an Dritte übertragen werden sollen.
  9. Der Nutzer erklärt sich mit der Datenschutzerklärung des Betreibers einverstanden.

4. Zusätzliche Bedingungen in Bezug auf bezahlte Premiumdienstleistungen

  1. Der Nutzer hat die Möglichkeit, gegen Zahlung eines Entgelts Premiumdienstleistungen in Form von Spielvorteilen zu erhalten (z.B. "Donatoraccount"). Art, Funktion und Preis der Spielvorteile werden auf der entsprechenden Internetseite beschrieben.
  2. Der Kauf einer Premiumdienstleistung stellt einen zusätzlichen Vertrag zwischen dem Käufer und dem Betreiber zu diesen Bedingungen dar. Dieser Vertrag endet mit Ablauf, Verbrauch oder Kündigung der Premiumdienstleistung.
  3. Spielvorteile können bei einer Sperrung, Kündigung oder Widerruf des Nutzeraccounts nicht mehr genutzt werden. Hierbei entsteht kein Erstattungsanspruch.
  4. Das Spiel wird ständig weiterentwickelt. Daher behält sich der Betreiber das Recht vor, neue Spielvorteile anzubieten sowie bestehende zu ändern oder zu entfernen. Werden bestehende Spielvorteile geändert oder entfernt, wird dies mindestens 31 Tage vor Durchführung der Änderung bekannt gegeben. Wenn der Nutzer Spielvorteile vor Bekanntgabe ihrer Änderung erworben hat und die Laufzeit dieser aktivierten Spielvorteile begrenzt ist und über den Änderungs-/Löschzeitpunkt hinausgeht, hat der Käufer der Spielvorteile einen anteiligen Erstattungsanspruch, sofern die geplanten Änderungen den Nutzer deutlich benachteiligen. Die Höhe des Erstattungsanspruchs entspricht dem Kaufpreis multipliziert mit dem Anteil der Restlaufzeit der Spielvorteile an der Gesamtlaufzeit der Spielvorteile. Im Falle von zum Zeitpunkt der Änderung bereits durchgeführten Einmalleistungen, behält sich der Betreiber eine angemessene Verringerung des zu erstattenden Betrages vor. Der Erstattungsanspruch muss dem Betreiber spätestens zum Tag der Änderung der Spielvorteile in Textform gemeldet werden. Der Betreiber hat das Recht, die Erstattung wahlweise auf die Original-Zahlungsmethode oder auf ein Bankkonto in der EU (IBAN, BIC) zu leisten.
  5. Bei Änderungen, die Systeme der beim Kauf erworbenen Einmalleistungen betreffen, z.B. bei einer grundlegenden Anpassung des Finanz- oder Levelsystems, besteht kein Erstattungsanspruch; dies gilt zumindest solange, wie die Änderungen angemessen sind bzw. sich gleichmäßig auf alle Nutzer auswirken. Ein Anspruch besteht ebenfalls nicht, sofern aufgrund der Nichtverfügbarkeit des zugrundeliegenden Dienstes (z.B. Abschaltung des Spielservers) die Verfügbarkeit über die erworbenen Leistungen nicht mehr gegeben ist.
  6. Das Senden einer Zahlung an den Betreiber stellt ein Kaufangebot gemäß diesen Bedingungen dar. Es gilt die zum Absendezeitpunkt auf der entsprechenden Internetseite veröffentlichte Preistabelle für Spielvorteile. Der Kaufvertrag kommt zustande, sobald der Betreiber das Kaufangebot mittels einer Bestätigungsmail annimmt. In dieser Bestätigungsmail sind Start- und Enddatum der Leistungserbringung angegeben.
  7. Sämtliche den Kaufvertrag betreffende Kommunikation findet schriftlich per E-Mail mit dem Käufer statt, sofern eine E-Mail-Adresse von diesem vorliegt. Der begünstigte Nutzer wird lediglich über die Annahme des Kaufangebotes informiert. Hierzu wird die im Account hinterlegte E-Mail-Adresse genutzt.
  8. Entspricht der gezahlte Betrag nicht dem einfachen Preis einer Premiumdienstleistung (Einzelpreis) oder einem Vielfachen davon, fällt eine Bearbeitungsgebühr an. Die Höhe der Bearbeitungsgebühr entspricht 1,00 EUR zzgl. der Kosten, die dem Betreiber selbst durch die Rückzahlung entstehen. Der Betreiber kann diese Bearbeitungsgebühr zugunsten des Käufers reduzieren. Nach Abzug der Bearbeitungsgebühr werden eventuelle verbleibende Überschüsse auf dem gleichen Zahlungsweg zurückerstattet. Ist die Rückzahlung auf dem gleichen Zahlungsweg nicht möglich, erfolgt soweit möglich eine Kontaktaufnahme per E-Mail.

5. Haftung

  1. Sollten Dritte oder andere Nutzer den Betreiber wegen möglicher Rechtsverstöße in Anspruch nehmen, die a) aus den von Ihnen als Nutzer eingestellten Inhalten resultieren und/oder b) aus der Nutzung der Dienste des Betreibers durch Sie als Nutzer entstehen, verpflichten Sie sich als Nutzer, den Betreiber von jeglichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, freizustellen und dem Betreiber die Kosten zu ersetzen, die diesem wegen der möglichen Rechtsverletzung entstehen. Der Betreiber wird insbesondere von den Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung freigestellt. Der Betreiber ist berechtigt, hierfür von Ihnen als Nutzer einen angemessenen Vorschuss zu fordern. Als Nutzer sind Sie verpflichtet, den Betreiber nach Treu und Glauben mit Informationen und Unterlagen bei der Rechtsverteidigung gegenüber Dritten zu unterstützen. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche des Betreibers bleiben unberührt. Wenn Sie als Nutzer die mögliche Rechtsverletzung nicht zu vertreten haben, bestehen die zuvor genannten Pflichten nicht.
  2. Der Betreiber haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Der Betreiber haftet unter Begrenzung auf Ersatz des bei Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten durch ihn oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine wesentlichen Vertragspflichten sind, haftet der Betreiber nicht. Die Haftung für Schäden, die in den Schutzbereich einer vom Betreiber gegebenen Garantie oder Zusicherung fallen sowie die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes und Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt hiervon unberührt.

6. Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung

  1. Widerrufsbelehrung

    Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Leon Osterhage, Lichtenbergstr. 8, 32427 Minden, Telefon: 0174/4547230, E-Mail: admin@revival-gaming.net) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

    Ende der Widerrufsbelehrung

  2. Hinweis: Das Widerrufsrecht gemäß a) besteht nicht für Premiumdienstleistungen, sofern sie einen Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen darstellen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht, vgl. §312g Absatz 2 Satz 9 BGB (z.B. Donatoraccount).
  3. Widerrufsformular

    (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

    – An:
    Leon Osterhage, Lichtenbergstr. 8, 32427 Minden, Telefon: 0174/4547230, E-Mail: admin@revival-gaming.net

    – Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

     

    – Bestellt am (*)/erhalten am (*)

     

    – Name des/der Verbraucher(s)

     

    – Anschrift des/der Verbraucher(s)

     

    – Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

     

    – Datum

     

    (*) Unzutreffendes streichen.

    Ende des Widerrufsformulars